Windkraft in Taiwan
1

Windkraft in Taiwan

  • Emissionsreduktion pro Jahr 336.683 t CO2 eq/Jahr
  • Emissionsreduktion Gesamtlaufzeit 2.356.781 t CO2 eq
  • Laufzeit 7 Jahre

 

Projektbeschreibung

Das Klimaschutzprojekt "InfraVest Changbin and Taichung bundled Wind Farms Project – Taiwan" beinhaltet zwei Onshore-Windparks im Nordwesten des Landes. Der Changbin Windpark besteht aus 42 Windturbinen mit einer Gesamtleistung von 96,5 Megawatt, während der Taichung Windpark aus 20 Windturbinen besteht, die mit 46 Megawatt aufwarten.

 

Insgesamt werden so pro Jahr etwa 483.864 MWh Strom pro Jahr produziert, die in das nationale Stromnetz eingespeist werden. Dadurch wird der Anteil an erneuerbaren Energien im von fossilen Kraftstoffen dominierten nationalen Stromsektor erhöht. Durch das Klimaschutzprojekt werden nicht nur Treibhausgasemissionen aus der Bereitstellung und Verbrennung von Kohle, Gas und Öl vermieden, sondern auch gesundheitsschädliche Luftschadstoffe wie SOx und NOx. Der Monitoring-Plan des Klimaschutzprojekts stellt sicher, dass Vögel durch den Windpark nicht gestört werden. Zusätzlich fördert das Projekt gemäß den Richtlinien des Clean Development Mechanism (CDM) die nachhaltige Entwicklung vor Ort.

 

Soziale Dimension

Der vermiedene Einsatz fossiler Energieträger führt zu einer geringeren Luftverschmutzung, wodurch zugleich soziale und medizinische Folgekosten sinken. Es werden außerdem dauerhafte, technologiebasierte Arbeitsplätze in einem aufstrebenden Wirtschaftssektor geschaffen.

 

Wirtschaftliche Dimension

Es kommt zu einer Reduzierung der Abhängigkeit Taiwans von fossilen Brennstoffen zur Energiegewinnung. Außerdem wird emissionsfreie Energie, deren Kostenstruktur nicht vom Weltmarktpreis für fossile Brennstoffe abhängt, bereitgestellt. Durch die Beschäftigung von nationalen Unternehmen können diese so ihre Expertise im Windenergiesektor ausbauen.

 

Ökologische Dimension

Es werden Treibhausgasemissionen in Höhe von 373.543 Tonnen CO2-Äquivalenten pro Jahr vermieden und es kommt zu einer emissionsfreien Produktion von etwa 483.864 MWh pro Jahr. Das Projekt vermeidet die Förderung von fossilen Brennstoffen, die mit erheblichen Umweltschäden einhergehen. Vögel werden durch den Windpark nicht in ihrem Brutverhalten gestört.